Salonclaudine loves: Tiere, Kaffee, Bärte, Lily Rabe & den 5er

Salonclaudine loves: Tiere, Kaffee, Bärte, Lily Rabe & den 5er

Macht einen die Tatsache, dass sich unter den schönsten Wörtern aller Zeiten kein einziges Schimpfwort findet, schon zum Hippie? Oder kann man einfach nicht die ganze Zeit herumhaten? Eh. Deshalb auch nichts als Liebe für die folgenden Dinge.

1. The Pet Fanclub
Essential Reading. Vor allem, seit Kirahoneyboobooinchief das GIF entdeckt hat.

2. Café Korb
Biergläser füllen sich unauffällig von selbst auf, die Ober zählen die Runden mit, irgendwo sitzt immer ein Jungschauspieler/Altregisseur/Hipsterliterat, dem man am liebsten mit der Dampfwalze übers Gesicht fahren will, das Licht am Klo macht einen schöner als Freha Beja. Obwohl das Appetitbrot seit Monaten schwächelt, immer noch das beste Kaffeehaus der Welt.

3. Murdock London
Bartneid ist der neue Penisneid und „The Mighty Beard Box“ das Schönste, was die Londoner Barbiere je erfunden haben – goldene Schere, Kamm, Bürste, Bartpflegemittel in einer Sachertortenholzkiste.

4. Lily Rabe singt „You Don’t Own Me“
Das „Zou Bisous Bisous“ für Menschen, die jedem Nonnenorden mit Sister Mary Eunice und Sister Jude sofort (oder „safuat“, wie jemand, den wir sehr lieben, sagt) beitreten würden.

5. Der 5er
Beste Straßenbahnlinie von Wien, führt vom Würstlstandkebabparadies Westbahnhof durch liebliche Boboghettoauenlandschaften zum Würstlstandkebabparadies Praterstern. Im 5er wurde ich als Sandlerin beschimpft, als mir die Bierdosen aus dem durchweichten, zerrissenen Papiersackerl über den Straßenbahnboden gekullert sind. Hier hab ich auch meinen ersten Toten gesehen.

Foto: Geek Legacy