Schöne Haare, Verrückte Männer & Will Ferrell

Schöne Haare, Verrückte Männer & Will Ferrell

Nach stargastmäßig kargen Jahren hat die Viennale heuer endlich wieder die Kurve gekratzt. Seit bekannt wurde, dass Will Ferrell nach Wien anreist, um im Gartenbaukino am 6. November eine Galavorstellung von „Anchorman“ zu präsentieren, atmen wir in ein Papiersackerl, werfen vor Freude juchzend kleine Hunde durch die Gegend und malen uns schon mal „I Love Lamp“ mit dem Eding auf den Unterarm.

Neben dem großen W muss das übrige Programm natürlich zwangsweise verblassen wie ein in der Sonne vergessener Huillet-Straub-Film, einen Zehnerblock haben wir aber immer noch zusammenbekommen.

1. Anchorman: The Legend of Ron Burgundy
Adam McKay, USA 2004
„I’m in a glass case of emotion.“ Bester Ferrell-Film aller Zeiten und einziger Film, in dem Steve Carell nicht nervt. Eine Welt ohne „Anchorman“-Zitate? Unvorstellbar und grausam.

2. Inside Llewyn Davis
Joel & Ethan Coen, USA 2013
Haare, Haare, Haare, gute Haare. Ein unaussprechlicher Hauptdarsteller namens „Llewyn“ und Musik, die wir an freundlichen Tagen mit „Klampferei“ umschreiben.

3. La Jalousie
Philippe Garrel, F 2013
Garrel le Père am Regiesessel, Garrel le Fils in der Hauptrolle, Eifersucht im Titel. Best of Frankreich in 77 Minuten. Le coeur fait tac-tac.

4. Joe
David Gordon Green, USA 2013
Der Desolate von David Gordon Green. Nicolas Cage beim Schauen zuschauen.

5. Locke
Steven Knight, GB 2013
Der „Drive“ von 2013. Tom Hardy fährt Auto. Irgendwo weint Ryan Gosling in seine depperte Skorpionjacke.

6. Nebraska
Alexander Payne, USA 2012
Bruce Dern zieht aus, um sein Glück zu versuchen. Aha. Stacy Keach ist auch dabei. Soso. Und wir hören uns demnächst durch Bruce Springsteens Gesamtwerk.

7. Night Moves
Kelly Reichardt, USA 2013
Jesse Eisenberg, Dakota Fanning & Peter Sarsgaard als Ökoterroristen in einem Feel-bad-Movie von Kelly Reichardt, der Queen der Feel-bad-Movies. Nicht zu verwechseln mit „Night Moves“ (1975) von Arthur Penn mit Gene Hackman oder „Knight Moves“ (1992) mit Christopher Lambert und Diane Lane.

8. Prince Avalanche
David Gordon Green, USA 2013
Der Lustige von David Gordon Green. Paul Rudd und Watschengesicht Emile Hirsch als Straßenarbeiter in Latzhosen von American Apparel. Es wird viel geredet.

9. Michael Kohlhaas
Arnaud des Pallières, F/D 2013
Soll ganz grässlich sein. Aber: Mads Mikkelsen. Für Mutige.

10. Überraschungsfilm
Wenn das nicht „Her“ von Spike Jonze ist, wird man unseren Schrei in ganz Wien hören.

Stay classy, Vienna.

Foto: Drafthouse

Update: Meine Recaps zu Inside Llewyn David, Nebraska, Prince Avalanche und Joe. Als Bonus: Die besten Dinge & die größten Fails.